top of page

Granola mit einem Twist


Klar kann man Granola überall kaufen, aber noch besser ist es, wenn man ganz genau selbst bestimmen kann, welche Getreidebasis, Flocken, Nüsse und Früchte reinkommen, wie süß man es haben will, vegan oder mit Honig... und dann natürlich der GERUCH!!! Wenn Du ein frisch geröstetes Granola zu Hause hast, bleibst Du nicht lange allein…

Ich mache meins gerne mit Großblatt-Vollkorndinkelflocken, etwas Honig für die Gesundheit und bevorzuge frisches Obst zu getrocknetem. Hier ist ein Grundrezept mit variablen Optionen, je nach Geschmack.


Zutaten:


500 Gramm Haferflocken/Dinkelflocken (Großblatt)

1 Glas (ca. 100 Gramm) Kürbiskerne

1 Glas Sonnenblumenkerne

1 Glas Mandeln

1 Glas Mohn (= Der Twist)

1 Glas Kokosraspeln

1 Glas (ca. 80 Gramm) Butter/Kokosöl

0,5-1 Glas Honig oder Ahornsirup als vegane Variante

1 Teelöffel Vanille-Extrakt

wie?

  1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

  2. Alle trockenen Zutaten außer den Kokosraspeln in einer großen Schüssel vermischen.

  3. In einem kleinen Topf Honig, Kokosöl und Vanille-Extrakt auf kleiner Flamme erhitzen und gut umrühren, bis sich alles gut vermischt hat.

  4. Die Honig-Kokosöl-Mischung gleichmäßig über die trockenen Zutaten gießen und alles gut miteinander mischen.

  5. Die Mischung auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech gleichmäßig verteilen und für 10 Minuten in den Ofen. Nach 10 Minuten die Kokosraspel dazu streuen und die Mischung umrühren.

  6. 10 weitere Minuten rösten bis die Mischung eine schöne Bräune bekommen hat und….

Fertig!


Die Kokosöl-Variante der Granola bleibt in einem geschlossene Glas 3-4 Wochen gut haltbar. Mit Butter sind es nur zwei Wochen.


Be-Te-A-von! (Guten Appetit!)




19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page